Ankunft im Palast - Papiertheater

Spielplan Juli 2024

DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL

Singspiel von Wolfgang Amadeus MOZART

Die Termine: Mittwoch, 03.07.  ; Donnerstag, 04.07. ; Samstag. 06.07. ; Sonntag, 07.07.  ; Mittwoch, 10.07.  ; Donnerstag, 11.07. ; Samstag. 13.07.  ; Sonntag, 14.07.  ; Mittwoch, 17.07.  ; Donnerstag, 18.07.  ; Samstag. 20.07.  ; Sonntag, 21.07. ; Mittwoch, 24.07.  ; Donnerstag, 25.07.  ; Samstag. 27.07.  ; Sonntag, 28.07. Beginn jeweils 19:30 Uhr

Die Freilichspiel Saison beginnt Pfingstsamstag mit dem Märchen vom Rotkäppchen

Weitere Vorstellungen vom „Rotkäppchen“ am 1. und 2.Pfingsttag. Beginn jeweils 17 Uhr.

Die Bremer Stadtmusikanten:Fr. 24.Mai 18 Uhr,  Sa. 25.Mai. 17 Uhr, So. 26.Mai. 17 Uhr

Kalif Storch: Do. 30.Mai , 18 Uhr, Sa. 01. Juni, 18 Uhr, So. 02. Juni 18 Uhr

Rotkäppchen: Do. 06.Juni, Sa. 08. Juni, So. 09.Juni ,  jeweils 18 Uhr

Der Gestiefelte Kater: Do 13.Juni und So. 16.Juni , jeweils 18  Uhr

Kalif Storch: Do. 20..Sa. 22. und So. 23. Juni,  jeweils 18 Uhr

Freilichtbühne
Ein Festes Haus für das Spiel im Freien

Das "Mädchen mit den Schwefelhölzchen" steht im Backhaus des Dorfes Wipperfeld ausgestellt bis Ende Januar im Rahmen meines Projektes "Papiertheater in Stadt und Land"

Unser Projekt zum Jahreswechsel

 
Angeregt durch die Aktion von Per Høyer in Dänemark, der 40 Papiertheater über seine Stadt verteilen will, habe ich das Projekt: PAPIERTHEATER in STADT UND LAND in Leben gerufen.
Um den Jahreswechsel und bis Ende Januar stelle ich Papiertheater aus meinem Fundus aus. Einige werden bespielbar sein. Andere zeigen eine Szene aus einem Märchen oder einer Oper oder einem Schauspiel. Damit verbunden ist das Angebot an Familien (oder Großeltern und Enkeln oder andere Gruppierungen) unter meiner Anleitung ein Theater zu späteren eigenen Gebrauch zu bauen und eine eigenen Show zu starten.
Das Projekt hat das Ziel, Papiertheater wieder stärker in die Familien direkt zu tragen und dort, wie in der Vergangenheit gängige Praxis, als Famililienspielzeug zur Anwendung zu bringen. Der Einwand, die modernen Medien hätten den Raum längst besetzt, trifft nicht zu. Denn das PT hat andere Qualitäten, wie Entschleunigung und Konzentration auf ein Bild oder einen Vorgang. Es schult die Fähigkeit frei zu sprechen und zusammen mit anderen (Familienmitgliedern oder Freunden) etwas zu schaffen, ohne vom Spiel in eine Konkurrenzrolle gedrängt zu werden. Ziel ist es , das PT neben den anderen Medien in die Haushalte zu bringen, nicht der Versuch die moderen Medien zurückzudrängen.

Die Bürgermeisterin hat die Schirmherrschaft übernommen.
 
Umsetzung: Ich installiere in Wipperfürth und Umgebung (Kirchdörfer oder sonstige markante Orte) Papiertheater mit je einer Szene aus meinem Bestand, wobei die gezeigten Bilder schon eine Bezug zu dem Ort herstellen sollen. 

Die Eröffnung des Projektes findet am 10. 12. (2.Advent), im Haus der Familie statt. Dort Steht ein Papiertheater mit dem Märchen „Hänsel und Gretel“ bereit und kann von den Besuchern bespielt werden.

Ab dem 11. 12. Wird das Morgenstern-Theater im Bürofenster der Autowerkstatt WIPP CAR in der Bergisch-Gladbacher Str. zu sehen sein mit einer Szenen aus dem Palmström-Gedicht „Die unmögliche Tatsache“.
Es beginnt mit einem Autounfall. Das Gedicht wird neben dem Theater
lesbar hängen.

Ab dem 20.Dezember ist im Backes im Wipperfeld „Das  Mädchen mit den Schwefelhölzern“ zu sehen und ab Anfang Januar werden in der Stadtbibliothek und im Dorfladen in Thier jeweils bespielbare Theater zu finden sein.
Auch das PapiertheaterFachwertkhaus in Unterhausbach zeigt Theater und dort werden auch die Termine für die Workshops organisiert.
Dazu können sich interessierte Familien, Gruppen und Einzelpersonen melden. Entweder an den Ausstellungsorten, wo Anmeldelisten ausliegen oder direkt im PapiertheaterFachwerkhaus per mail info(at)papiertheaterfachwerkhaus.de oder tel. 0160 5542447.


36. Preetzer Papiertheatertreffen

In diesem Jahr findet das 36. Preetzer Papiertheatertreffen vom 8.-10.09.23 statt. Auftreten werden 17 Bühnen aus 6 Nationen. Wir sind dabei mit  MASSIMOS PAPIERTHEATER  und dem Stück „Der Herrgott und die Kuh“ nach einer Erzählung von Felix Timmermans. Öffentliche Generalprobe am Sonntag ,dem 03.09. 16 Uhr hier.

Altes Theater in neuem Gewand

Es stand  30 Jahre in diversen Ecken. Es ist das erste Theater, das ich jemals bespielt habe : das Kleine Theater von Scholz unter dem Namen Puttentheater von m&n reprise nachgedruckt und Bestandteil der Papiertheaterausstellung 1977 in meiner Buchhandlung Langenkamp.

Altes Puttentheater, ein Papiertheater
Puttentheater, alter Zustand

Jetzt frisch renoviert und mit der großen Wolfsschlucht von Scholz neu aufgebaut für künftige Vorstellungen des „Freischütz“. Das Theater ist mit einer Verlängerung ausgestattet, die die Bühnentiefe auf  100 cm erweitert und es ist trotzdem in einem Koffer zu transportieren. 

Puttentheater von Scholz mit großer Wolfsschlucht. Papiertheater
Puttentheater mit Bühnenbildverlängerung ausziehbar